Ziele

Die Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft setzt sich für die Verwirklichung der Grund- und Menschenrechte ein.

hier weiterlesen

Rechtsweg

Informationen zum Rechtsschutz und zu RechtsanwältInnen die unsere Kampagne gegen die Einrichtung von Gefahrengebieten unterstützen:

Hier weiterlesen

Öffentliche Anhörung zu "Racial profiling" in Hamburg | 13.11. | Rathaus

Für viele Menschen in Deutschland gehört es zum Alltag: Immer wieder werden sie von Ordnern, Sicherheitsdiensten oder der Polizei angehalten und kontrolliert. Das alles nicht, weil sie durch ihr Verhalten einen Anlass gegeben hätten, sondern wegen ihrer Hautfarbe oder ihrem „nicht-europäischen“ Aussehen.

Durch ein Gerichtsverfahren wegen rassistischer Personenkontrollen durch die Bundespolizei wurden im letzten Jahr auch viele Nicht-Betroffene und Menschenrechtsgruppen auf das Thema aufmerksam. In Hamburg wurde „Racial profiling“ zuletzt nach den Auseinandersetzungen in Altona und nach den Kontrollen von Dunkelhäutigen in St. Pauli und St. Georg diskutiert.

Die Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft lädt ein zu Anhörung und Diskussion mit Betroffenen:

  • Jugendliche aus Hamburg berichten von ihren Erfahrungen mit Polizeikontrollen in verschiedenen Stadtteilen.
  • Vera Egenberger (Büro zur Umsetzung von Gleichbehandlung e.V.) wird eine Einschätzung zur Praxis der Polizeikontrollen und „Racial Profiling“ geben. Wie kann „Racial Profiling“ verhindert werden?

Mittwoch, 13.11.2013 | 19 Uhr | Rathaus, Raum 186

Einen Flyer für die Veranstaltung als PDF finden Sie HIER zum Download.